Highlights Nordinsel

New Chums Beach

Meine Nummer „1“ in Neuseeland. An dem Strand sind fast keine Menschen und zu dem Lookout muss man einen kleinen aber steilen Berg hinaufklettern. Wenn man auf dem Strand läuft, dann quietscht der Sand. Auf dem Weg dorthin haben wir ein „Little Blue Penguin“ Baby gesehen.

Hahei Beach

Cathedrale Cove

Ich habe mich sofort in diesen Strand verliebt. Der Sonnenaufgang war unbeschreiblich und auch Stunden später waren erst wenig andere Leute am Strand. Viele stören sich an den Massen an Touristen, die täglich herkommen. Je früher du da bist, desto weniger andere Leute werden da sein. Der Parkplatz ist etwas weiter weg. Du kannst am Hahei Beach parken und von dort aus laufen. Der Weg ist wunderschön.

Castlepoint

Castlepoint war eins meiner Highlights in Neuseeland. Hier kann man schön spazieren gehen oder nur am Strand liegen und baden gehen. Es lohnt sich für den Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang hierzubleiben.

Tongariro Alpine Crossing

Die Wanderung ist 19,4km lang one way. Man braucht ca. 8h für die Strecke. Starten tut man meistens am westlichen Ende und kommt am nördlichen Ende an. Das Auto kann man nur am nördlichen Ende kostenlos parken, man muss also von dort zum Startpunkt einen Shuttle nehmen. Die ersten 10km sollen die schönsten sein weshalb es kein Sinn machen würde, im Norden zu parken, die Hälfte der Strecke zu laufen und dann umzudrehen. Nehmt viel Wasser mit. Außerdem ist es sehr windig.

(30$ Shuttle pro Person)

Cape Reinga

Tolle Sonnenauf- und untergänge an der nördlichsten Spitze Neuseelands. Der lange Weg hierher lohnt sich. Bei der letzten Tankstelle am besten ganz voll tanken um hier noch etwas rumfahren zu können.

Saint Paul’s Rock

Cheltenham Beach

Mount Maunganui

Tolle Strecke zum joggen oder spazieren gehen. Vom Fuß des Berges sind es ca. 30min nach oben, je nachdem welchen Weg man wählt. Der Strand ist toll zum baden und Muscheln suchen.

Cape Kidnappers

Man muss spätestens 3h vor der Ebbe loslaufen und spätestens 1 1/2h nach der Flut zurück laufen. Sonnenhut und viel Wasser mitnehmen da es auf der ganzen Strecke keinen Schatten gibt. Du brauchst keine Wanderschuhe aber feste Schuhe. Nur die letzten Kilometer gehen Bergauf, die meiste Zeit läuft man am Strand entlang. Die Strecke ist insgesamt 19km lang und dauert ca. 5 Stunden.

Huka Falls

Mermaid Pools

Paekakariki Escarpment Track

Der Track ist 10km one way. Meine Empfehlung: Paekakariki nach Pukerua laufen. Wird sind anders herum gelaufen und mussten ganz viele Treppen HOCH laufen. Wenn man nur ein paar km laufen und dann umdrehen will, dann Pukerua loslaufen. Die beiden schönen Hängebrücken kommen nach ca 2 km wenn man in Pukerua losläuft.

Lake Taharoa

Der See hat unglaublich klares Wasser und ist perfekt um kurz von der eigentlichen Route abzuweichen.

Tane Mahuta

Tane Mahuta ist der größte bekannte Kauri-Baum.

90mile Beach

Te Mata Peak

Sanddünen surfen am Cape Reinga

Direkt bei den Dünen kostet ein Board für den ganzen Tag 15$. An der Hauptstraße kann man schon vorher welche mieten für nur 10$. Teilt euch ruhig zu zweit oder dritt ein Board. Die Pausen werdet ihr brauchen.

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.